OKTOBER / NOVEMBER

AUFBRECHEN

PATRICK WILL & CASPAR WÜLFING

Gemeinschaftsausstellung des Landesverbandes Hamburger Galerie e. V. /Barlachhalle K, Hamburg

VERNISSAGE AM 31. OKTOBER 2019

LAUFZEIT 1. BIS 10. NOVEMBER 2019

 

Patrick Will und Caspar Wülfing arbeiten mit gefundenen Objekten. Diese werden "seziert", indem sie die Technik unter der Verkleidung freilegen und erproben und sie mit großen Farbmengen arbeiten lassen. So entstehen auf Böden, Scheiben, Maschinenteilen und Leinwänden Spuren.

 

 

Anlässlich der Ausstellungseröffnung wurde ein Künstlerkatalog erneut aufgelegt. Sie können ihn unter dem folgenden Link bestellen: KATALOG WILL & WÜLFING.  Weiter unten erhalten Sie einen ersten Blick in das Booklet.

SEPTEMBER / NOVEMBER

112 GRAD

KARIM REYLE     AMANDA TRYGG     PATRICK WILL & CASPAR WÜLFING

VERNISSAGE AM 26. SEPTEMBER 2019

LAUFZEIT 26. SEPTEMBER BIS 2. NOVEMBER 2019

Die erste Ausstellung am neuen Standort in Harvestehude zeigt neue Positionen von Absolventen der Hochschule für Bildende Künste/Hamburg des diesjährigen Abschlussjahrganges.


Karim Reyle (*1993, Stuttgart) studiert Malerei bei Professor Werner Büttner. Seine außergewöhnlich farbigen und malerisch gestalteten Holzschnitt-Drucke zeigen abstrakte Formen, denen reale Figuren und Gegenstände entsteigen. Weitere Inhalte sind typografische Verweise, die spielerisch mit dem Wortsinn der Titel korrespondieren.

 

Amanda Trygg (*1990, Stockholm) schloss ihr Master-Studium der Malerei bei Professor Werner Büttner in diesem Jahr ab. Zuvor studierte Sie ihren an der Akademie der Schönen Künste in Trondheim/Norwegen welches sie mit einem Bachelor abschloss. Studienreisen führten Sie nach Rom. Ihre narrativen Bilder entführen den Betrachter in teils abstrakte, teils romantische Bildwelten. Die Künstlerin verwendet Ölfarben mit Graphit und Sprühfarben auf unterschiedlichen Malgründen.

 

Patrick Will und Caspar Wülfing arbeiten mit gefundenen Objekten. Diese werden "seziert", indem sie die Technik unter der Verkleidung freilegen und erproben und sie mit großen Farbmengen arbeiten lassen. So entstehen auf Böden, Scheiben, Maschinenteilen und Leinwänden Spuren.